Plugin app herunterladen

by admin on June 22, 2020

Wenn der Laufzeitklassenpfad beispielsweise Library A Version 2.0 und der Kompilierungsklassenpfad Bibliothek A Version 1.0 enthält, aktualisiert das Plugin automatisch die Abhängigkeit vom Kompilierungsklassenpfad auf Bibliothek A Version 2.0, um Fehler zu vermeiden. Wenn Sie das Plugin von einer Anbieter-Website erworben haben, können Sie ein Backup Ihres neuen Kaufs erstellen, um sicherzustellen, dass Sie es praktisch haben, wenn der Anbieter nicht mehr verfügbar ist oder Ihr Konto abgelaufen ist. Bitte beachten Sie: Überprüfen Sie die Nutzungsbedingungen für kommerzielle Plugins auf der Website des Publishers. Wenn Ihre App benutzerdefinierte Berechtigungen in ihrem Manifest definiert, generiert das Android Gradle-Plugin in der Regel eine Manifest.java-Klasse, die Ihre benutzerdefinierten Berechtigungen als Zeichenfolgenkonstanten enthält. Das Plugin verpackt diese Klasse mit Ihrer App, so dass Sie diese Berechtigungen zur Laufzeit leichter referenzieren können. Für einen bestimmten Build-Typ verwendet das Plugin beim Festlegen von useProguard false jetzt R8 anstelle von ProGuard, um den Code und die Ressourcen Ihrer App zu verkleinern und zu verschleiern. Um mehr über R8 zu erfahren, lesen Sie diesen Blogbeitrag aus dem Blog des Android-Entwicklers. In Android Gradle Plugin 4.0.0 und höher, diese veralteten Plugins werden vollständig entfernt. Also, um das neueste Android Gradle Plugin zu verwenden, müssen Sie Ihre Instant-App migrieren, um Android App Bundles zu unterstützen. Durch die Migration Ihrer Instant-Apps können Sie die Vorteile von App-Paketen nutzen und das modulare Design Ihrer App vereinfachen. Android Gradle Plugin 3.5.0, zusammen mit Android Studio 3.5, ist eine Hauptversion und ein Ergebnis von Project Marble, das einen Fokus auf die Verbesserung von drei Hauptbereichen der Android-Entwickler-Tools ist: Systemintegrität, Feature-Polieren und Beheben von Fehlern. Insbesondere die Verbesserung der Projekterstellungsgeschwindigkeit war ein Schwerpunkt dieses Updates.

Nativemultidex ist jetzt standardmäßig aktiviert. Frühere Versionen von Android Studio aktiviert native Multidex beim Bereitstellen der Debug-Version einer App auf einem Gerät mit Android API Ebene 21 oder höher. Nun, egal, ob Sie auf einem Gerät bereitstellen oder eine APK für die Veröffentlichung erstellen, das Android Gradle-Plugin ermöglicht natives Multidex für alle Module, die minSdkVersion=21 oder höher festlegen. Sie können die Plugin-Version entweder im Menü Datei > Projektstruktur > Projekt in Android Studio oder in der Datei build.gradle der obersten Ebene angeben. Die Plugin-Version gilt für alle Module, die in diesem Android Studio-Projekt gebaut wurden. Im folgenden Beispiel wird das Plugin aus der Datei build.gradle auf Version 4.0.0 festgelegt: User Events und Calendar Plugin: Benutzerereignisse verwalten, Tickets verkaufen und Veranstaltungskalender mit EventPrime-Plugin veröffentlichen. Bessere Debuginformationen bei der Verwendung veralteter API: Wenn das Plugin erkennt, dass Sie eine API verwenden, die nicht mehr unterstützt wird, kann es jetzt detailliertere Informationen bereitstellen, die Ihnen helfen, zu bestimmen, wo diese API verwendet wird. Um die zusätzlichen Informationen zu sehen, müssen Sie Folgendes in die datei gradle.properties Ihres Projekts aufnehmen: Änderungen im Android Gradle Plugin 4.0 können eine Racebedingung in Gradle auslösen, wenn Sie mit –no-daemon und Versionen von Gradle 6.3 oder niedriger ausgeführt werden, wodurch Builds hängen bleiben, nachdem der Build abgeschlossen ist. Übersetze “Download Plugin” in deine Sprache. In diesem Abschnitt werden bekannte Probleme beschrieben, die in Android Gradle Plugin 4.0.0 vorhanden sind. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite zur Verwendung des Maven Publish Plugins.

Previous post:

Next post: